Montag, 16. Juli 2018

Ehrungsabend 2017

Heinz Gerhard seit 60 Jahren dabei.

Am Freitag, dem 08. Dezember 2017 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Hähnlein um 20:00 Uhr ihren traditionellen alljährlichen Ehrungsabend. Vorsitzender Klaus Gerhard konnte im neuen Feuerwehrgerätehaus 44 Kameradinnen und Kameraden der aktiven Einsatzabteilung und der Ehren- und Altersabteilung begrüßen. Zahlreiche Ehrengäste wurden besonders begrüßt: Kreisbeigeordneter Marco Hesser und der stellvertretene Kreisbrandinspektor Matthias Maurer-Hardt als Vertreter des Landkreises, Bürgermeister Georg Rausch und Gemeindebrandinspektor Marcus Jung für die Gemeinde Alsbach-Hähnlein. Das Wort übergab der Vorsitzende dann an den stellvertretenden Kreisbrandinspektor, der die Ehrungen gemeinsam mit dem Bürgermeister übernahm. Geehrt und ausgezeichnet wurden Robert Hauser für 25 Jahre aktive Dienstzeit, Werner Grünig für 50 Jahre und Heinz Gerhard für 60 Jahre passive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Sowohl Wehrführer Holger Öhlenschläger als auch der Vorsitzende Klaus Gerhard bedankten sich im Namen von Einsatzabteilung und Feuerwehrverein bei allen Jubilaren mit einem künstlerisch gestalteten Feuerwehrhelm mit Feuerwehrbeil aus Holz, der Bürgermeister mit einem guten Tropfen von der Bergstraße. Den Ehrungsabend nahm der Bürgermeister auch zum Anlass, dem ausgeschiedenen Gemeindebrandinspektor Holger Wildner für seine langjährigen vielfältigen Verdienste sowohl auf Gemeindeebene als auch in verschiedenen Funktionen innerhalb der Hähnleiner Feuerwehr zu danken; diesem Dank schlossen sich alle Anwesenden an. Ein weiterer Höhepunkt und Abschluss des Abends waren folgende Beförderungen, die durch den Gemeindebrandinspektor ausgesprochen wurden: Ernennung von Michi Kehr, Tobias Nickel und Yannik Schwab zum Feuerwehrmann-Anwärter (und damit verbundener Uniformübergabe). Ernennung von Silvio Stammberger und Alex Rubakowski zum Hauptfeuerwehrmann. Ernennung von Klaus Gerhard zum Oberlöschmeister und schließlich die Ernennung von Holger Öhlenschläger zum Brandmeister.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen